Unterschriftenplattform bescheinigt durch

Eine laufende Initiative eingereicht bei

Stopp mit deiner Unterschrift den Extremismus in Europa

Unterstütze unsere europäische Bürgerinitiative:

  • Für ein Maßnahmenpaket gegen Terror
  • Für den Schutz von Minderheiten
  • Für ein friedliches Miteinander
Mar 27, 2018

Ein Maurer, geflohen aus Serbien, versteht laut einem Bericht der "Krone" die Welt nicht mehr:

Flucht aus Serbien

Seine Familie lebt nach ihrer Flucht aus Serbien Anfang der 1990er-Jahre glücklich in Wien. Gemeinsam zieht man eine Tochter groß. Jahre später kommt es zum Bruch, der Mann siedelt weg. Die Tochter hält auch nach der Trennung der Eltern engen Kontakt zum Vater, trifft sich regelmäßig mit ihm. Doch plötzlich ändert sich das heute erst 13-jährige Mädchen:

Übertritt

Sie konvertiert laut Eigenangaben zum Islam, wird strenggläubige Muslima. Die mittlerweile verschleierte Teenagerin berührt – aus Glaubensgründen – ihren eigenen Vater nicht mehr, nicht einmal für eine kurze Begrüßung. Wie ihr geschockter Vater bei anschließenden Recherchen in sozialen Medien herausfindet, sind unter ihren neuen Freunden auch Islamisten. Haben sie die 13-Jährige dazu verleitet, plötzlich streng religiös zu leben?

Leichte Beute

Dieses Beispiel zeigt, wie groß der Einfluss sein kann, der von fundamentalistischen Eiferern ausgeht. Besonders, wenn ihre "Opfer" in einem Alter sind, in dem man leicht zu beeindrucken ist und nach Halt und Anerkennung sucht. Der streng konservative Islam füllt bei vielen diese Lücke und gilt (mit all seinen Handlungsanweisungen) auf zahlreichen Schulhöfen des Landes bereits als "cool", als erstrebenswert.

Wer zieht die Fäden?

Zahlreiche Organisationsgeflechte des politischen Islam in Europa wollen genau dies: Eine sich langsam zu streng orthodoxen Strömungen hinwendende Schicht junger Muslime. Der Einfluss, den diese Organisationen auf unsere Gesellschaft, auf unsere Bildungseinrichtungen und auf unsere Kommunikationsnetzwerke haben, stellt eine der größten Herausforderungen für unsere humanistisch geprägte Kultur dar.

Die Rolle der Moscheen

Reformer wie Abdel-Hakim Ourghi warnen seit Jahren vor ihnen: "All diese Extremisten sind Muslime und sie verbindet die religiös-politische Sozialisation durch die Importimame aus der Türkei in den türkischen Gemeinden. Hierbei leisten einige der Moscheen als Vorstufe der islamistischen Radikalisierung einen massiven Beitrag. Dies führt dazu, dass die Kluft zwischen einer modernen und einer konservativ-religiösen Identität größer wird. Scharfe Identitätskonflikte, die zur Entfremdung der Kinder von der westlichen Gesellschaft und zu einer Stärkung der Bindung an die Herkunftsländer der Eltern führen, sind durch Wochenend-Koranunterricht im Rahmen einer „Pädagogik der Unterwerfung“ in den Moscheen vorprogrammiert", erklärte er 2017 in einem Beitrag in der Polit-Zeitschrift "Cicero".

Wir haben eine Pflicht gegenüber unseren Kindern und Familien! Nehmen wir sie ernst, unterzeichnen wir die Petition STOP EXTREMISM, um dem religiösen Fundamentalismus eine Stimme der Abgeklärtheit entgegenzusetzten!

Bild: Shutterstock.com / Lightspring
Quellen:
http://www.krone.at/1669361
https://www.cicero.de/kultur/terror-wie-sich-die-konservativen-islamverbaende-wegducken